Fundierte Gesangsausbildung

Africamusica

Mädchenkantorei St. Afra
(zur Zeit nicht aktiv)

In unserer Stadtpfarrei Sankt Ulrich und Afra gibt es seit jeher ein umfangreiches Angebot an guter Kirchenmusik, die das kulturelle Angebot der Stadt Augsburg wesentlich formt und bereichert. Der geschichtsträchtige Ort unserer Basilika und die Grabesstätten der Bistumspatrone Ulrich, Afra und Simpert stellen diese langjährige Musiktradition und deren kulturelle Aufgaben auch heute vor große Herausforderungen. Wie schon Humanist Thomas Morus richtig erkannte:  „Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“ Deshalb sehen wir es als unsere Pflicht, eine weitere Möglichkeit zu schaffen, auch junge Menschen für gute Chorarbeit zu gewinnen und zu begeistern. 

So paradox es klingen mag: Singen ist mehr als nur Singen. In der Mädchenkantorei St. Afra, AFRAMUSICA, gibt es für Mädchen ab dem 9. Lebensjahr die Möglichkeit, ihrer eigenen Stimme zu begegnen und diese weiter zu entwickeln. Spielerisch sollen sie lernen auf sich und andere zu hören, zu agieren und reagieren.  Mädchen, die Spaß und Freude am Singen haben, sind dazu herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Euch! Peter Bader, Leiter und Isabell Münsch, Stimmbildnerin

Singen in der Mädchenkantorei St. Afra...

  • ...kann Mädchen helfen, in einer zunehmend schnelllebigen virtuellen Welt auf innere Töne zu hören und durch das schöpferische Tun gelassener und seelisch stabiler zu werden.
  • ...ermöglicht die Begegnung mit der musikalischen Weltliteratur. Durch eine Mischung aus traditioneller und moderner Chormusik, sowohl geistlich als auch weltlich, wird eine interessante Abwechslung geboten.
  • ...fördert Sozialkompetenzen durch die Möglichkeit, sich und andere auf besondere Weise wahrzunehmen.

Die Mädchenkantorei St. Afra, „AFRAMUSICA" möchte eine moderne Jugendgemeinschaft sein, dessen Kern eine fundierte Gesangsausbildung ist.  Unser Ziel ist es, bei den Mädchen die Freude am Singen zu stärken und bei den wöchentlichen Proben, bei der Gestaltung von Gottesdiensten, Konzerten oder bei Chorfreizeiten Gemeinschaft zu erleben. 

Stimmbildung: Parallel zu den Chorproben bekommen die Mädchen in Kleingruppen Stimmbildungsunterricht. Außerdem werden vierteljährlich „Stimmbildungssamstage“ für die jeweiligen Chorgruppen stattfinden.

Beitrag: Der halbjährliche Beitrag von 120,- Euro wird vom Konto abgebucht.

Bei Fragen: per Email an: Peter Bader oder per Telefon: 0821/345560 (Pfarrbüro)