Die Kolpingfamilie

In der Kirche zu Hause, engagiert für die Welt

 

Unsere Kolpingfamilie ist Teil des Kolpingwerkes Deutschland, einem Verband mit rund 270.000 Mitgliedern in 27 Diözesanverbänden. Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingsfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Mit dem Motto "verantwortlich leben - solidarisch handeln" haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als guter Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren. Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein. In diesem Sinne lebt und arbeitet auch die Kolpingsfamilie St. Ulrich und Afra, Augsburg.

 

Über uns

Unsere Kolpingsfamilie besteht aus vielen verschiedenen Gruppierungen, die sich regelmäßig treffen. Aber auch zusammen unternehmen wir viele Ausflüge, veranstalten das jährliche Theater im Herbst oder die Büttensitzung im Fasching oder fahren zusammen in den Urlaub.

Wir sind also eine bunte Gemeinschaft, die zusammen viel Spaß hat.

Kolping Theater 2015:

  • Freitag, 13. November 2015 um 20 Uhr
  • Samstag, 14. November 2015 um 20 Uhr
  • Sonntag, 15. November 2015 um 15 Uhr
  • Freitag, 20. November 2015 um 20 Uhr
  • Samstag, 21. November 2015 um 20 Uhr
  • Sonntag, 22. November 2015 um 15 Uhr

Vormerken! Büttensitzungen 2016:

  • Freitag, 22. Januar 2016 um 19 Uhr
  • Samstag, 23. Januar 2016 um 19 Uhr
  • Sonntag, 24. Januar 2015 um 15 Uhr
  • Freitag, 29. Januar 20106 um 19 Uhr
  • Samstag, 30. Januar 2016 um 19 Uhr
  • Sonntag, 31. Januar 2016 um 15 Uhr

 

Jugend

Die Herbst-DiKo (Diözesanversammlung der Kolpingjugend DV Augsburg) fand vom 19. bis 21.10.2012 im Kolping-Allgäuhaus in Wertach statt. Die Kolpingjugend St. Ulrich & Afra war mit insgesamt fünf Jugendlichen vertreten, um mit mehr als 50 anderen Jugendlichen aus der ganzen Diözese im Sitzungsteil viele Themen zu besprechen und vor allem zu beschließen. Bei den Wahlen zur neuen Diözesanleitung wurden gemeinsam drei neue LeiterInnen gewählt und zudem, aus unseren Reihen, Thomas Ermisch als SchnupperDL vorgestellt.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Themas "Arbeitswelt". In unterschiedlichen Workshops wurden Themen zur Ausbildung, Betriebsrat (geleitet von Rainer!), christlichem Arbeitsverständnis und Marketing bearbeitet. Am Nachmittag konnte das erarbeitete Wissen dann im Planspiel "Kolopoly" angewandt werden. Bei einer Jahreshauptversammlung trafen sich alle Workshop-Gruppen (Betriebsrat, Arbeitnehmer, Medien, Azubis, Ethikrat und vor allem aber auch Arbeitgeber) und spielten in ihrer jeweilige Rolle, was sie in den Workshops erarbeitet haben.

Neben der Schnuffi-Bar, die von den Vertretern unserer Kolpingjugend am Freitag Abend betreut wurde, feierten wir natürlich auch einen gemeinsamen Gottesdienst in der Hauskapelle und hatten viel Spaß bei gemeinsamen Gesprächen und regem Meinungsaustausch. Alles in allem war das Wochenende ein tolles Erlebnis und bot die Möglichkeit viele neue Arbeitsweisen aus anderen Jugendgruppen kennenzulernen. Die Zusammenarbeit und das Engagement der Kolpingjugend des DV Augsburg ist erfolgreich und wurde von allen Seiten gewürdigt. Wenn das so weiter geht, werden noch viele Aktionen orange eingefärbt...

 

Vorstandschaft

1.Vorsitzender: Norbert Marterer

2. Vorsitzender: Rainer Engelhardt

Präses: Pfarrer Johannes Paul

Kassierer: Gerhard Decker

Schriftführer: Tanja Gießer

 

Mitglied werden

"In der Kirche zu Hause - engagiert für die Welt". Das war das Motto des ersten Engagiertentreffens des Kolpingwerkes

Deutschland im November 2007 in Köln. Es beschreibt treffend die Arbeit des Verbandes: Unser Wirken in die Welt hinein basiert auf unserer Verortung in der katholischen Kirche. Die Christliche Gesellschaftslehre ist für uns Leitmaßstab bei der Bewertung politischer und gesellschaftlicher Prozesse.

Das Kolpingwerk Deutschland engagiert sich in unterschiedlichen Handlungsfeldern, die es in seinem Leitbild im Jahr 2000 festgelegt hat:

Wir eröffnen Perspektiven für junge Menschen.
Wir gestalten die Arbeitswelt mit.
Wir sind Anwalt für Familie.
Wir bauen an der Einen Welt.

Wir suchen Menschen, die uns auf diesem Weg begleiten, die bereit sind, sich zu engagieren und sich einzubringen, die bereit sind uns zu unterstützen.

Mitglieder werden kann man einmal in seiner örtlichen Kolpingfamilie. Als Mitglied der Kolpingfamilie ist man dann gleichzeitig Mitglied des Kolpingwerkes Deutschland und damit auch  des Internationalen Kolpingwerkes.

Neben der Mitgliedschaft in einer Kolpingsfamilie ist auch eine Einzelmitgliedschaft beim jeweiligen Diözesanverband oder beim Kolpingwerk Deutschland möglich.

Unsere Homepage:   http://www.Kolping-Sankt-Ulrich.de/